Italien bleibt eines der schönsten europäischen Reiseziele für Ihre Sommerferien. Schließlich ist es sowohl reich an Orten, die einen Besuch wert sind, als auch an Aktivitäten, die sich unter anderem für Paare, Familien und/oder Gruppen eignen. Dazu zählen beispielsweise Wanderungen auf den Hügeln, ein nautischer Spaziergang auf den Kanälen von Venedig, die Verkostung italienischer Weine und vieles mehr. Kein Wunder also, dass das Land zu den meistbesuchten der Welt gehört. Hinzu kommt die unglaubliche Vielfalt an Küstenstränden. Für viele leidenschaftliche Reisende wird Italien so zu einer unverzichtbaren Urlaubsdestination. Entdecken Sie mit Club Med während Ihrer Badeferien Italien einige der weltweit schönsten Strände.

Plage des Lapins (Kaninchenstrand) bei Lampedusa auf Sizilien

Ein jungfräulicher Ort, der von manchen als der schönste Strand der Welt angesehen wird. Erreichen lässt sich dieser zu Fuß innerhalb von 20 Minuten über eine in den Fels gehauene Treppe, die zum Meer hinabführt. Der weiße Sandstrand und das kristallklare Wasser ermöglichen es Ihnen, die unglaubliche Transparenz des Meeres auch aus der Ferne zu bewundern. Bei der gesamten Bucht der „Kanincheninsel“, auf Italienisch „Isola die Conigli“ genannt, handelt es sich um ein geschütztes Meeresgebiet, das für Besucherinnen und Besucher nur am Tag zugänglich ist.

Besuchen Sie die schönsten Strände Siziliens während Ihres Aufenthalts in unseren Resorts!

Toskana: die Bucht von Fetovaia auf der Insel Elba als Reiseziel für Ihre Badeferien in Italien

Mikroskopische Granitkörner und kristallklares Meer sind die Hauptmerkmale der Bucht von Fetovaia. Neben seiner Schönheit sind auf der toskanischen Insel mit den Stränden von Cavoli und Secchetto als bekanntete ihrer Art zwei weitere Perlen des Tyrrhenischen Meeres erwähnenswert.

Badeferien in Italien: der Strand von Cala Spalmatore auf Sardinien

Natürlich darf Sardinien in dieser Rangliste der schönsten Strände Italiens nicht fehlen. Die La Maddalena-Inselgruppe wird Sie im Sturm erobern, indem sie Ihnen kilometerlange atemberaubende Aussichten bietet. Dabei gibt es unter anderem die durch den Wind geschaffenen Granit- und Porphyr-Formationen zu bewundern. In der Nebensaison sind die Strände und wilden Buchten menschenleer. Perfekt für Touristen auf Besuch.
An der Nordküste der Hauptinsel des Archipels liegt der 'Spiaggia di Cala Spalmatore'. Ein Strand, der nicht nur optimal vor Wind geschützt und von mediterraner Vegetation eingerahmt ist, sondern auch von rosa Felsen geküsst wird.

Der Strand von Camogli in Ligurien

Eine dünne Felszunge, die sich vom Vorgebirge von Portofino über das Meer erstreckt, hat sich zu einem der beliebtesten Strände Italiens entwickelt. Punta Chiappa kann von der nahe gelegenen Stadt Camogli aus mit dem Boot erreicht werden. Wanderer bevorzugen den Panorama-Spaziergang zwischen Steineichen und jahrhundertealten Olivenbäumen von San Rocco über San Nicolò di Capodimonte bis zur Spitze. Es ist kein Zufall, dass wir uns im Golf des Paradieses wiederfinden. Schließlich handelt es sich hier um einen terrestrischen, an der Riviera di Levante gelegenen 'Garten Eden', der einen Teil des Meeresschutzgebietes bildet.

Spiagga delle Due Sorelle : der Strand der zwei Schwestern in Sirolo

Liebhaber/-innen einfacher und spartanischer Strände werden sich in einen kleinen Strand verlieben, der nur auf dem Seeweg mit Fähren von Numana aus erreicht werden kann. Besonders sportliche Besucher/-innen können alternativ versuchen, mit dem Kajak oder Surfboard an den Strand zu gelangen. Sirolos „Spiaggia delle Due Sorelle“ ist das Wahrzeichen der wunderschönen Riviera del Conero. Feiner Kies und kleine glatte Kieselsteine kennzeichnen diesen Strand. Seinen Namen hat er von den zwei weißen Felsen erhalten, die sich aus dem kristallklaren Meer erheben und zwei „Schwestern im Gebet“ ähneln.

Der Strand in Acquafredda di Maratea

In der Nähe des Weilers Maratea hat diese zerklüftete Küste das gleiche blaue Wasser und den gleichen dunkelgrauen Sand wie die Amalfiküste. Ohne die Begleitung bzw. Anwesenheit von Touristenströmen werden Sie während Ihrer Badeferien in Italien hier größere Ruhe genießen können. Es ist ein ausgezeichneter Ort für Strandliebhaber/-innen, die nach rustikaler Schönheit suchen. Die felsige Küste und die Klippen, die sich zu beiden Seiten der Bucht erheben, bewahren den unverfälschten, naturbelassenen Charakter der süditalienischen Region Basilikata.

Das wird Ihnen auch gefallen...

WOLLEN SIE MEHR WISSEN ?
All-inclusive Ferien in Italien >