Welches sind die besten Skigebiete in Italien?

Wie die Schweiz oder Frankreich ist Italien eines der besten Wintersportziele im Herzen der Alpen. Grösse des Skigebiets, Höhenlage, Familienferien sind viele Kriterien, die nach Ihren Wünschen berücksichtigt werden müssen: Entscheiden Sie sich für Ihren Ort, der Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt bieten kann.

CERVINIA, SKIFAHREN AM FUSSE DES MATTERHORNS

Cervinia ist einer der grössten italienischen Wintersportorte. Am Fusse des Matterhorns im Aostatal gelegen, erstreckt er sich an den höchsten Punkten bis auf 4.000 m Höhe.

Das Skigebiet ist sehr weitläufig (362 km) und die Schneeaktivitäten sind vielfältig: Langlauf, Alpinski, Icekart, Gleitschirmfliegen und Hundeschlitten (Touren mit Schneehunden) werden angeboten. Für Kinder gibt es im Ort eine Skischule sowie eine herrliche Eishöhle, die man mit dem Sessellift besuchen kann.

Wenn Sie in Cervinia wohnen, der Königin des Schnees, sollten Sie sich eine Wanderung um das Matterhorn nicht entgehen lassen, die schöne Panoramablicke auf die Alpenseite der Schweiz bis zum Ferienort Zermatt gewährt.

Cervinia bietet herrliche Wanderwege, auf denen Sie das Aostatal unter seinem weissen Mantel betrachten können. Zum Schluss noch ein Tipp für Snowboarder: zusätzlich zu den vielen Skipisten hat Cervinia den höchstgelegenen Snowpark Europas!

Wussten Sie das?

Das in der Schweiz gelegene Matterhorn mit 4.478 m Höhe hat eine ganz besondere Pyramidenform, fast gleichförmig. Seine erste vollständige Besteigung geht auf das Jahr 1865 zurück und es war der letzte Gipfel über 4.000 m, der bezwungen wurde. Er ist einer der von Bergsteigern am meisten fotografierten und bewunderten Gipfel sowohl auf der italienischen als auch auf der Schweizer Seite.

Geniessen Sie die besten Skigebiete Italiens mit unseren All-Inclusive-Angeboten!

PRAGELATO, DER FAMILIENORT IN ÜBERSCHAUBARER GRÖSSE

Suchen Sie ein Skigebiet im authentischen Italien, das nicht zu gross und für Familienferien geeignet ist? Fahren Sie nach Pragelato, das im Troncea-Tal im Piemont liegt. Ideal für die Skiferien mit Kindern bietet dieser Ort ein kleines Skigebiet mit 50 Pistenkilometer, das sich zwischen 1.500 und 2.700 m Höhe erstreckt.

An den 6 Sesselliften des Skiortes ist die Wartezeit kurz: Es sind meist Stammgäste, die jedes Jahr dorthin fahren. Pragelato ist ideal für Kinder und Anfänger, denn die Skipisten sind nicht überfüllt.

Der Naturpark des Troncea-Tals heisst jedes Jahr Wanderer und Langläufer willkommen, die hier Wege inmitten einer wunderschönen Landschaft geniessen können. Die Pragelato-Loipe gilt als eine der schwierigsten und technisch anspruchsvollsten in Europa und bietet Rundstrecken von 2, 5 und 10 km.

Kurz gesagt, Pragelato ist ein Skigebiet mit schönen Skipisten und Langlaufloipen im Herzen der italienischen Alpen. Es ist perfekt für Skiurlaub in einem gemütlichen, herzlichen Dorf.

SAN MARTINO DI CASTROZZA IM HERZEN DER DOLOMITEN

San Martino di Castrozza ist ein italienischer Wintersportort im Trentino-Tal. Er liegt zwischen 1.300 und 2.300 m und bietet 60 Pistenkilometer, die grösstenteils mit Schneekanonen ausgestattet sind. Umgeben von den herrlichen Berggipfeln der Palagruppe ist San Martino di Castrozza ein kleiner Skiort mit einer aussergewöhnlichen Lage.

Berühmt für sein relativ warmes Klima bietet es schöne Ski- und Wanderrouten für Erwachsene und Kinder, wobei die Hälfte der Pisten für Anfänger und die andere Hälfte für Fortgeschrittene bestimmt ist.

Verpassen Sie nicht die kulinarischen Spezialitäten, die in den Restaurants des Dorfes angeboten werden und typisch für die italienischen Dolomiten, einer Region in den östlichen Voralpen, sind.

Unter den 240 Skigebieten in Italien ragen Pragelato, San Martino di Castrozza und Cervinia heraus. Diese renommierten Reiseziele bieten Besuchern atemberaubende Aussichten auf die Alpen und eine idyllische Umgebung für Bergliebhaber.

Das wird Ihnen auch gefallen...