Wählen Sie die beste Zeit, um nach Griechenland zu reisen und alle Ihre Wünsche zu erfüllen!

Begünstigt vom mediterranen Klima im Süden und kontinentalen Klima im Norden, ist Griechenland ein Reiseziel, das man das ganze Jahr über erkunden kann. Jede Jahreszeit hat ihre eigene besondere Atmosphäre. Entdecken Sie jeden ihrer Vorteile, um zu entscheiden, wann Sie nach Griechenland reisen sollten und was die für Sie passende Reise ist.

PROFITIEREN SIE VON ALLEN VORTEILEN GRIECHENLANDS IM SOMMER

Wenn Sie Ihre Ferien in Griechenland vorbereiten und sich fragen, wann Sie verreisen sollen, denken alle an den Sommer. Im warmen und trockenen mediterranen als auch dem kontinentalen Klima können Sie dank der milden Luft- und Wassertemperaturen die wunderschönen Strände des Landes aber auch die zahlreichen archäologischen Stätten des Landes geniessen.

Die Strände der Insel Euböa (Evia) werden unverzichtbare Orte Ihrer Badeferien sein. Fahren Sie in Richtung Limni, einem kleinen Küstenort voller Charme. Nach einem Spaziergang durch die verwinkelten Gassen können Sie in einer der Tavernen einkehren, bevor Sie den Nachmittag mit Siesta und Sonnenbaden am Strand verbringen. Sie können auch mit dem Boot nach Lichadonisia übersetzen, einer Inselgruppe, die von türkisfarbenem Wasser umgeben ist und zum Schwimmen in der herrlichen Kulisse einlädt. Auch die Kultur mit dem Dionysos-Theater, Tempel des Apollon Daphnephoros in Eretria oder Kloster Panagia Spiliotissa auf den Höhen der Vikos-Schlucht steht während Ihres Urlaubs auf dem Programm.

Wussten Sie das?

Bereits im Frühjahr lädt der Meltem, ein Wind aus dem Norden, bis zum Ende des Sommers in die Ägäis ein. Wenn der frische Wind über Griechenland weht, ist er sehr willkommen. Denn die Temperaturen können leicht 30 °C für lange Zeiträume überschreiten.

WANN KANN MAN IN GRIECHENLAND FERIEN OHNE MENSCHENMENGEN MACHEN?

Die Schönheit der Landschaften und des Kulturerbes macht Griechenland im Sommer zu einem beliebten Reiseziel. Wenn Sie einen ruhigen Aufenthalt der lebhaften Atmosphäre im Juli und August vorziehen, freuen Sie sich auf den Frühling oder Herbst.

Spaziergänge am Strand und sogar Schwimmen für die weniger Kälteempfindlichen, Bummeln in malerischen Dörfern und Wanderungen durch die Natur unter der warmen Sonne: Nehmen Sie sich Zeit, um die verschiedenen Vergnügen zu geniessen, die Griechenland zu bieten hat.

Um inmitten der Natur neue Energie zu tanken, sollten Sie den Berg Ochi im Süden der Insel Euböa (Evia) ansteuern. Dort entfaltet sich ein üppig grüner Wald, durch den sich viele Flüsse schlängeln. Sobald Sie die Anhöhe erreicht haben, werden Sie mit einem atemberaubenden Blick auf die Bucht von Karystos belohnt.

Dann kehren Sie in das Dorf und seinen kleinen Fischerhafen zurück, wo die Zeit im Takt der Wellen der Ägäis schlägt. Die vielen Cafés und Restaurants der Plateia Amalias laden zu einem heiteren Abend am Meer ein.

Unser Resort in Griechenland

DIE WINTERÜBERRASCHUNGEN GRIECHENLANDS

Während der Winter im Norden des Landes kalt sein kann, werden die Temperaturen in Richtung Süden milder. Es ist zwar nicht die Zeit, um schwimmen zu gehen, aber Sie können Wärme und Sonne geniessen, die im Winter so willkommen sind. Griechenland hält dann viele Überraschungen bereit.

Der Berg Parnass ist bekannt für die Ausgrabungen von Delphi, einem UNESCO-Weltkulturerbe. Nachdem Sie dieses grossartige Gelände erkundet haben, runden Sie Ihre kulturelle Tour mit dem majestätischen Amphitheater und dem Heiligtum des Apollon ab.

Um die gute Laune weiter aufzuwärmen, fahren Sie in den Nordwesten der Insel Euböa. Das Dorf Loutra Edipsos ist die Heimat einer heissen Quelle, deren Heilkraft seit der Antike gepriesen wird. Zahlreiche Hydrotherapiezentren bieten Entspannung mit Blick auf die Ägäis.

Loutra Edipsos: sogar die Mythologie spricht davon!

Der Mythologie zufolge wurden die Bäder von Loutra Edipsos von Hephaistos auf Wunsch seiner Schwester Athene geschaffen. Sie wollte, dass Herkules nach jeder seiner Aufgaben einen Platz zum Ausruhen hat. Aber der Held war nicht der einzige, der von diesem wohltuenden Wasser profitierte. Auch die Kaiser Hadrian und Konstantin und in jüngster Zeit Maria Callas und Greta Gabo badeten dort.

Das wird Ihnen auch gefallen...