Seychellen: ein Strand schöner als der andere

Wenn Sie einen Urlaub auf den Seychellen planen, um die paradiesischen Strände zu geniessen, finden Sie hier eine Übersicht der schönsten Strände, an denen Sie sich entspannen und Wasseraktivitäten unternehmen können. Von der Insel Mahé bis zur Insel Praslin sind die Seychellen ein Archipel mit 115 Inseln. Unsere Auswahl wird sehr nützlich sein, um Ihre Reise so zu organisieren, dass Entspannung und Ruhe immer Vorrang haben.

Was kann man an den Stränden der Seychellen unternehmen?

Die von Kokospalmen und Takamakas gesäumten weissen Sandstrände der Seychellen sind oft von grossen Granitfelsen umgeben. Diese Art von Landschaft findet man vor allem auf den Inseln Mahé, Praslin, La Digue und Saint-Anne. Um die paradiesischen Strände dieser Seychelleninseln zu geniessen, empfehlen wir Ihnen Ihre Reise im März, April, Mai oder Juni. Da das Wasser das ganze Jahr über warm ist, können Sie in diesen Monaten dem Touristenrummel des Sommers sowie der Feierlichkeiten zum Jahresende entgehen und den Meeresboden in aller Ruhe erkunden. Auf den Seychellen laden die Strände zum Entspannen, Schwimmen, Paddeln, Kajakfahren und Schnorcheln ein. Das klare, auffällig türkisblaue Wasser erstreckt sich bis zum Horizont und ermöglicht eine ausgezeichnete Unterwassersicht.

Wussten Sie das?

Die Natur geniesst höchsten Stellenwert auf den Seychellen, und zu ihrem Schutz sind die Seychellois darauf bedacht, die Strandnutzung zu begrenzen. Daher ist picknicken, tauchen, aber auch rauchen an den Stränden der Insel Cousin aus Gründen des Naturschutzes untersagt.

Welches ist der berühmteste Strand auf den Seychellen?

Es gibt keinen Mangel an Stränden auf den Seychellen, und obwohl sie alle schöner sind als die anderen, übertrifft ein Strand sie alle. Es ist der Strand Anse Source d'Argent auf der Insel La Digue.
Er gilt als der berühmteste der Seychellen. Der Strand von Anse Source d'Argent ist mit üppiger Vegetation gesegnet und erstreckt sich über mehr als einen Kilometer. Sein türkisblaues Wasser und die Granitblöcke spiegeln die typischen Landschaften der Seychellen wider. **Schnorcheln **wird dort angeboten und gibt Ihnen die Gelegenheit, durch das klare Wasser die herrlichen **Korallenriffe **dieser Seychellen-Insel zu beobachten. Von der Natur beschattete Bereiche ermöglichen es Ihnen, angenehm entspannte Momente zu geniessen. Während Anse Source d'Argent als der schönste Strand des Archipels gilt, so ist auch der Strand von Anse Beau Vallon auf der Insel Mahé nach wie vor ein bei Touristen sehr beliebter Strand.

Welches sind die idealen Strände zum Schnorcheln?

Auf den Seychellen gibt es viele Strände, an denen Sie schnorcheln können. Insbesondere ist der weisse Sandstrand Anse Lazio auf der Insel Praslin einer der besten – er gilt als einer der 10 schönsten Strände der Welt. Zum Schnorcheln können Sie auch mit Maske und Schnorchel in den Meeresnationalpark auf der Insel Sainte-Anne fahren und dort die Meeresfauna betrachten. Die Insel Saint-Anne liegt weniger als 5 km vor der Küste von Victoria, der Hauptstadt der Seychellen, und ist über das Meer leicht zu erreichen. Sie können dort - wie auch auf der Insel La Digue - Korallenriffe entdecken, aber auch eine riesige Unterwasserwelt aus Granitblöcken, eine typische Landschaft der Seychellen-Inseln. In den warmen Gewässern des Indischen Ozeans sind zwischen April und Dezember **Mantas **und viele andere tropische Arten beheimatet. Das Schwimmen zwischen tropischen Meerestieren ist ein unglaubliches Erlebnis während Ihrer Ferien auf den Seychellen, wo es an Stränden nicht mangelt. Mahé, Praslin, Saint-Anne und La Digue... all diese Inseln der Seychellen haben wunderschöne Strände und sind atemberaubende Reiseziele!

Das wird Ihnen auch gefallen...