Diese Ausflüge auf Mauritius machen Ihren Urlaub noch einzigartiger!

Mauritius ist eine zauberhafte Insel, auf der sich die Kulturen vermischen. Im Indischen Ozean gelegen, ist es ein unglaubliches Reiseziel, das Sie mit seinen indischen und kreolischen Akzenten begeistern wird. Hier ist die Natur ein Schauspiel zu Land und zu Wasser...

TAMARIN, EIN AUSFLUG ZUR ERKUNDUNG DES MEERES

Mauritius ist der ideale Ort, wenn Sie einen einzigartigen Urlaub erleben möchten.
Sie können zum Beispiel eine **Bootstour **unternehmen, die Insel verlassen und Delfine beobachten. Je nachdem, welchen Ort Sie wählen, können Sie sogar mit ihnen schwimmen. Einige Ausflüge aufs Meer dauern ein paar Stunden, andere nehmen einen längeren Teil des Tages in Anspruch. Auch Whale Watching ist möglich.

Um Mauritius und das Meer zu geniessen, muss man nach Tamarin fahren. Tamarin Bay ist für alle perfekt, die Wassersport lieben. Es ist auch ein bekannter Surfspot.
Nicht weit von Tamarin entfernt liegt zudem Flic en Flac mit seinen von Korallen bewohnten Meereshöhlen, die Sie beim Tauchen bewundern können.

Tipp: im Voraus buchen

Es ist wichtig, Ihre Ausflüge auf Mauritius vor der Anreise und sogar so früh wie möglich zu buchen! Ausflüge auf das Meer zum Schwimmen mit Delfinen und zur Walbeobachtung sind sehr beliebt. Während der Hochsaison können Sie möglicherweise keine Bootstour buchen, wenn Sie vor Ort sind.

All-Inclusive-Resorts und Villen auf Mauritius

GANGA TALAO, NÄHER AN DER NATUR IM HINTERLAND

Eine Reise nach Mauritius bedeutet auch, die üppige Natur zu entdecken, die diese Insel ausmacht. Tatsächlich befinden sich im Zentrum der Insel tropische Wälder, bergige Ebenen, Wasserfälle und sogar Vulkane. Einer der besten Ausflüge auf Mauritius ist die Fahrt nach Ganga Talao. Diese aussergewöhnliche Stätte befindet sich auf über 500 m Höhe, aber nicht weit von den paradiesischen Stränden entfernt!

Der Ganga Talao ist ein Kratersee. Es ist ein besonderer Naturschauplatz, der Sie mit seiner Schönheit überraschen wird. Der See ist auch unter dem Namen Grand Bassin bekannt und gilt als Pilgerstätte der hinduistischen Bevölkerung der Insel, die mehr als die Hälfte der Mauritianer ausmacht.

Um dorthin zu gelangen, muss man in den Distrikt Savanne fahren und einen der vielen Wanderwege nehmen, die die abgelegenen Berge der Region durchkreuzen. Während der Wanderung werden Sie von der Schönheit der Landschaft, aber auch von der Fauna und Flora fasziniert sein. Vielleicht treffen Sie auf einige Flughunde? Sie sind in diesem Teil der Welt sehr verbreitet.

Wussten Sie das?

Das Maha Shivaratri Festival, das im März stattfindet, ist ein Ereignis für die Gläubigen, aber auch ein kulturelles Erlebnis für Touristen. Zu diesem Anlass verlassen viele Hindus barfuss ihre Häuser und pilgern allein oder in einer Prozession zum Shiva-Tempel am Ufer des Ganges-Talao-Sees.

BESUCHEN SIE PORT-LOUIS, DIE HAUPTSTADT VON MAURITIUS

Port-Louis ist ein kultureller Streifzug und ein Schauspiel für die Sinne, das man nicht verpassen sollte. Die vielen touristischen **Sehenswürdigkeiten **der Hauptstadt lassen Sie die Geschichte und Kultur der Insel erkunden.

In Port-Louis können Sie die französische Kolonialarchitektur betrachten, u. a. auch das Kolonialhaus Eureka. Das am Fusse des Berges Ory gelegene Haus ist mit Antiquitäten aus der Kolonialzeit eingerichtet, die von der "Compagnie des Indes" signiert sind.
Sehen Sie sich auch die unglaubliche Pferderennbahn (Champ-de-Mars) aus dem 19. Jahrhundert oder den botanischen Garten Sir Seewoosagur Ramgoolam aus dem 18. Jahrhundert an, in dem Sie viele ebenso seltene wie erstaunliche Arten bewundern können, sowie das Schloss von Mont Plaisir.

Mauritius ist die Wiege vieler Kulturen, die Sie in der Stadt Port-Louis vorfinden. Etappen im chinesischen Viertel, auf dem zentralen **Markt **und in einem der vielen Restaurants mit lokaler Küche und kreolischen, indischen, chinesischen und europäischen Einflüssen sind unerlässlich.

Das wird Ihnen auch gefallen...